Kunststoffdichtzaun - Dichtzaun aus Kunststoff

Unerwünschte Blicke ausgeschlossen

Vielen ist dieses lästige Gefühl eines Blickes im Nacken sicher bekannt, und ebenso, wie ein Haus- oder Gartenbesitzer diesen loswerden möchte, um geruhsam auf seiner Terrasse zu sitzen, ist es auch schön, wenn das eigene Grundstück nicht mit einem eher langweiligen Zaun abgegrenzt werden muss. Aber auch als Wind- oder Lärmschutz finden Dichtzäune ihren Platz in oder an Gärten und Terrassen. Je nach Geschmack kann ein jeder wählen zwischen Holz-, Metall- und Kunststoffzäunen, wobei letztere genauso schön anzusehen sind wie die natürlichen Kollegen.

Doch im Gegensatz zu Holz muss ein Kunststoffzaun nicht gestrichen werden und ist abwaschbar, anders als Metall rostet er nicht und ist insgesamt weniger pflegeintensiv.

Und ob nun direkt im Baumarkt nach passenden Elementen geschaut wird, oder im Internet, nimmt sich nichts - per Internet Bestelltes muss nicht selbst transportiert werden, im Baumarkt hat man alles direkt vor sich und kann es auch anfassen.

Die Einzelelemente eines Dichtzauns können unterschiedlichste Formen und Farben haben, rund, spitz, eckig oder mit Lochmustern, was immer das Herz begehrt. Auch finden sich Kombinationen aus Holz und Metall oder Kunsttoff und Metall, und ähnliches. Die Pfosten werden in den Boden einbetoniert und liefern so die nötige Stabilität, die diesem Zaun eine Eignung als Windschutz vermacht. Durch Winkel lassen sich Einzelelemente und Pfosten wunderbar verbinden, und auch sogenannte Abschlusselemente können in die Führung oder eben am Schluss des Zaunes integriert werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!Entgegen der Vermutung, der Aufbau sei doch recht schwer, ist es relativ einfach. Für die Pfosten werden zuvor Löcher ausgehoben, in welche das Fundament dann kommt, oder eine Art Dübeltechnik ist ebenso verwendbar. Dabei benutzt man sogenannte Bodenhülsen, die in den Rasen gerammt werden. Die Ausrichtung der Pfosten und Elemente sollte stets mit Richtschnur und Wasserwaage erfolgen, damit der Dichtzaun dann später auch gerade steht!

Die letzte Überlegung bleibt dann nur, ob es nun ein Sicht- oder Windschutz, oder tatsächlich ein abgrenzender Zaun sein soll. Für
letzteres sind Einzelelemente mit Türfunktion erhältlich. Das Ganze kombiniert mit Rankgittern und entsprechenden Pflanzen macht den Dichtzaun zu einem schönen Blickfang mit Erinnerungswert des Hauses oder Gartens.